Ein Unternehmenstransfer ist ein Prozess, bei dem es viel zu beachten gibt, weiß Thomas Salzmann

Meist geht einem konkret ausformulierten Verkaufsvertrag bei Unternehmenstransfers eine lange Zeit der Verhandlung voraus. „Ein Unternehmenskauf ist ein komplexes Verfahren, das auf externen Sachverstand angewiesen ist. Wichtig dabei ist, dass auch Zwischenschritte in den Verkaufsgesprächen festgehalten und transparent gemacht werden. Das schafft eine Atmosphäre von Vertrauen und Verbindlichkeit“, betont der Unternehmensberater Thomas Salzmann, der mit seinem Unternehmen Everto Consulting unternehmerische Verkaufsprozesse begleitet. Der Experte kennt die Spannungsfelder, die sich im Rahmen von Verkaufsverhandlungen auftun können.

Thomas Salzmann weiß, welche Informationen beim Unternehmenskauf wichtig sind

Eines dieser Spannungsfelder ist die Informationspolitik des Verkäufers – besonders dann, wenn es um betriebliche Nachfolgen geht. In diesem Kontext besteht stets die Gefahr, dass negative Informationen über das zum Verkauf stehende Unternehmen nicht an den Käufer weitergegeben werden. „Darin liegt ein besonderes Risiko, denn fehlende oder unterlasse Mitteilungen machen den Verkauf im Nachhinein angreifbar“, warnt Thomas Salzmann. Der Verkäufer hat also eine Aufklärungspflicht gegenüber dem Käufer. Werden relevante Informationen zurückgehalten, droht im schlimmsten Fall im Nachhinein sogar eine Rückabwicklung des Transfers, die für beide Seiten eine sehr unangenehme Situation darstellt, betont Thomas Salzmann. Deshalb ist eine Begleitung durch externem Sachverstand wichtig. Als Experte für Unternehmenstransfers weiß der Unternehmensberater genau, welche Unterlagen und Informationen für den Verkaufsprozess notwendig sind.

Everto begleitet den Unternehmenskauf nach einem vielfach bewährten System

Zeitersparnis für den Käufer, Expertenwissen, Sicherheit, Flexibilität und einen belastbares Netzwerk sind die Vorteile, die Thomas Salzmann in die Beratung von Kaufinteressenten einbringt. Salzmann und sein Team von Experten setzen dabei auf einen strukturierten Beratungsprozess. Mit Hilfe des sogenannten Quick Checks liefert Everto Consulting innerhalb kurzer Zeit eine belastbare Bewertung des Zielobjekts. Im Auftrag des Käufers verhandelt er mit dem Verkäufer und fertigt detaillierte Analysen über die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens an. Er sorgt für die Voraussetzungen zur Festlegung eines transparenten Kaufpreises und ist bei der Kapitalbeschaffung behilflich. „Wir bringen in den Prozess eine 20-jährige Erfahrung in der Begleitung von Unternehmenskäufen ein“, stellt Thomas Salzmann heraus.

Bild: © goldencow_images – Fotolia